Impressum | Kontakt

Herausgeber

Stiftung Jugend und
Bildung
gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz





Ein Projekt im Rahmen
der
Home >> Meldungen

Februar 2012: MitVerantwortung – sozial und ökologisch handeln; kostenloses Arbeitsblatt für die Sekundarstufe II

Arbeitsblatt Verantwortung und Macht der Verbraucher
Thema: Corporate Consumer Responsibility – Verantwortung und Macht der Verbraucher


Durch ihr Kaufverhalten können Verbraucher daran mitwirken, eine gewünschte Unternehmenskultur zu schaffen und darüber mitzuentscheiden, welche Produkte und Produktionsverfahren sich auf dem Markt durchsetzen sollen. So können sie einerseits glaubwürdige CSR-Aktivitäten eines Unternehmens fördern, andererseits aber auch durch Protestaktionen und Einkaufsboykotte Greenwashing-Aktionen und Verbrauchertäuschungen anprangern und entlarven.

Das Arbeitsblatt „Corporate Consumer Responsibility – Verantwortung und Macht der Verbraucher“ zeigt am Beispiel der Greenpeace-Kampagne gegen den Weltkonzern Nestlé, wie Unternehmenspraktiken zunehmend einem öffentlichen Diskurs unterworfen werden, die für den Verbraucher neue Handlungsmöglichkeiten schaffen. Dabei werden mithilfe verschiedener Text- und Bildquellen die Chancen einer solchen Social-Media-Kampagne, aber auch die Risiken dieses neuen Kommunikationswegs hinsichtlich Transparenz und Information kritisch beleuchtet.

Die differenzierten Arbeitsaufträge sorgen dafür, dass die bereitgestellten Informationen inhaltlich sowie methodisch von den Schülerinnen und Schülern erschlossen werden. Dabei werden mit Blick auf das Abitur, unter Anwendung von Operatoren, die Aufgaben auf die drei verbindlichen Anforderungsebenen aufbereitet.

Das Medienpaket „MitVerantwortung“

Das Medienpaket „MitVerantwortung“ der Stiftung Jugend und Bildung wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert. Inhaltlich und methodisch setzt es sich mit dem Thema der freiwilligen gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Komplexe „Nachhaltigkeit“, „freiwillige gesellschaftliche Verantwortung“ sowie „soziales und ökologisches Handeln“. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler als Verbraucher, Wirtschaftsbürger sowie als zukünftige Fach- und Führungskräfte darauf vorzubereiten, ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich zu handeln.

Die Website bietet eine Materialsammlung für den Unterricht. Sie kann kostenlos im PDF-Format heruntergeladen werden. Ein Glossar sowie Link- und Medientipps geben Anregungen zur weitergehenden Beschäftigung mit dem Thema. Darüber hinaus stehen sechs Lehrfilme – online und auf DVD – für eine lebensweltorientierte thematische Auseinandersetzung zu Verfügung.


Neu:

Die frisch gedruckten Unterrichtsmaterialien „MitVerantwortung – Sozial und ökologisch handeln“ für die Sekundarstufe II (10 Seiten Hintergrund und 14 Seiten Arbeitsblätter) können ab jetzt bei der Stiftung Jugend und Bildung bestellt werden:

Stiftung Jugend und Bildung
Geschäftsstelle Wiesbaden
Taunusstraße 52,
65183 Wiesbaden
E-Mail: redaktion@jugend-und-bildung.de

Aktuelle Umfrage

Unternehmensverantwortung – was steckt dahinter?

Stimmen Sie ab!

Wissensquiz

Corporate Social Responsibility

Wie gut kennst du dich aus? Teste dein Wissen!

Das Projekt

"MitVerantwortung" im Unterricht an allgemein- und berufsbildenden Schulen mehr

Lehrermappe 2012

Die Lehrermappe "MitVerantwortung 2012" für die Sekundarstufe II kann kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen oder als E-Book eingesehen werden.

Lehrermappe 2010

Die Lehrermappe "MitVerantwortung 2010" für die Berufsschule kann kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen oder als E-Book eingesehen werden.

Materialsammlung

Die Online-Materialsammlung "MitVerantwortung" für die Sekundar- stufen I und II kann kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen oder als E-Book eingesehen werden.

Newsletter


Der Jubi-Newsletter informiert Sie regelmäßig über neue Materialien. >> Jetzt kostenlos abonnieren